Angebote zu "Gent" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

WOLFF FINNHAUS Fundamentrahmen für Haus »Gent A...
Empfehlung
40,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Produktdetails Geeignet für: Gartenhaus »Gent A«, »Caroline«, »Lüttich« und »Lyon C« Oberflächenbehandlung: imprägniert Material Holzart: Kiefer Material: Holz Maßangaben Höhe: 7,5 cm Tiefe: 4,5 cm Breite: 300 cm Gewicht: 18 kg Hinweise Herstellergarantie: 5 Jahre auf Holzkonstruktion und Verarbeitungsqualität der Hölzer Artikelhinweis: Nur in Verbindung mit einem Holzhaus lieferbar, Alle Angaben sind ca.-Angaben

Anbieter: Otto Baumarkt
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Adolphe Samuel
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adolphe-Abraham Samuel ( 11. Juli 1824 in Lüttich, 14. September 1898 in Gent) war ein belgischer Komponist, Musikkritiker, Musikpädagoge und Dirigent. Samuel begann seiner musikalische Ausbildung am Konservatorium seiner Geburtsstadt bei Louis-Joseph Daussoigne-Mehul. Ab 1838 studierte er am Konservatorium von Brüssel Klavier bei Jean-Baptiste Michelot, Harmonielehre bei Charles Bosselet, Orgel bei Christian Friedrich Girschner sowie Kontrapunkt und Fuge bei François-Joseph Fétis.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Adolphe-Abraham Samuel
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adolphe-Abraham Samuel ( 11. Juli 1824 in Lüttich, 14. September 1898 in Gent) war ein belgischer Komponist, Musikkritiker, Musikpädagoge und Dirigent. Samuel begann seiner musikalische Ausbildung am Konservatorium seiner Geburtsstadt bei Louis-Joseph Daussoigne-Mehul. Ab 1838 studierte er am Konservatorium von Brüssel Klavier bei Jean-Baptiste Michelot, Harmonielehre bei Charles Bosselet, Orgel bei Christian Friedrich Girschner sowie Kontrapunkt und Fuge bei François-Joseph Fétis.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
André Henri Constant van Hasselt
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

André Henri Constant van Hasselt (niederländisch Andries Hendrik van Hasselt, 5. Januar 1806 in Maastricht, 1. Dezember 1874 in Brüssel) war ein belgischer Chronist und Dichter niederländischer Herkunft. Bereits in seiner Jugend bekam André Henri Constant van Hasselt die Staatsbürgerschaft von Belgien verliehen. Er studierte an den Universitäten von Gent und Lüttich. Nach erfolgreichem Abschluss seiner Studien bekam er eine Anstellung im staatlichen Verwaltungsdienst. Später wurde van Hasselt als Konservator an die königliche Bibliothek zu Brüssel (heute Nationalbibliothek) berufen. Danach hatte er das Amt eines Inspektors des Primärunterrichts und der Écoles Normales inne. 1837 wurde van Hasselt als Mitglied in die königliche Akademie aufgenommen. Vier Wochen vor seinem 68. Geburtstag starb André Henri Constant van Hasselt am 1. Dezember 1874 in Brüssel und fand dort auch seine letzte Ruhestätte.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Hinter dem Vorhang
20,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Werden Stoffe beiseite geschoben, lenken sie die Aufmerksamkeit auf das Enthüllte und schüren die Neugier, noch Verstecktes zu entdecken. Das künstlerische Wechselspiel zwischen Verbergen und Zeigen steht im Fokus von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Installationen, die den Bogen von Renaissance und Barock über die Moderne bis zur zeitgenössischen Kunst spannen.Den antiken Maler-Wettstreit konnte Parrhasios für sich entscheiden, indem er einen leinenen Vorhang so täuschend echt malte, dass sein Kontrahent Zeuxis diesen für real hielt. Um die Rolle des Vorhangs in der künstlerischen Augentäuschung, in göttlichen Mysterien, Machtrepräsentationen, Enthüllung verführerischen wie brutalen Geschehens, Innen und Außen wie für die artistische Kunstfertigkeit kreisen fundierte Texte hochkarätiger Autoren sowie exquisite Meisterwerke: Neben Tizians "Porträt des Kardinals Filippo Archinto" sind Arbeiten von Holbein, El Greco, Rembrandt und Delacroix bis zu Beckmann, Christo oder Gerhard Richter u. a. versammelt.Liste der Künstler:Leonardo Alenza y Nieto, Madrid 1807-1845Giuseppe Arcimboldo, Mailand um 1526-1593Francis Bacon, Dublin 1909-1992 MadridHans Baldung, gen. Grien, Schwäbisch Gmünd 1484/85-1545 StraßburgErnst Barlach, Wedel 1870-1938 RostockEvaristo Baschenis, Bergamo 1617-1677Max Beckmann, Leipzig 1884-1950 New YorkSebald Beham, Nürnberg 1500-1550 Frankfurt am MainAntonio Bellucci, Pieve di Soligo 1654-1726Simon Bening, Gent 1483/84-1561 BrüggeCornelis Bisschop, Dordrecht 1630-1674Daniel De Blieck, Middelburg um 1610-1673Abraham Bloemaert, Gorinchem 1564(66?)-1651 UtrechtErwin Blumenfeld, Berlin 1897-1969 RomArnold Böcklin, Basel 1827-1901 San Domenico bei FiesoleFerdinand Bol, Dordrecht 1616-1680 AmsterdamCamille Bomboi, Venarey-les-Laumes 1883-1970 ParisFrançois Boucher, Paris 1703-1770Ulla von Brandenburg, Karlsruhe 1974, lebt in ParisDaniel Buren, Boulogne-Billancourt 1938, lebt in ParisMichael Buthe, Sonthofen 1944-1994 Bad GodesbergEvelina Cajacob, Sumvitg 1961, lebt in Malans und ChurLuis Salvador Carmona, Nava del Rey 1708-1767 MadridÉvariste Carpentier, Kuurne 1845-1922 LüttichJuan Carreño de Miranda, Avilés 1614-1685 MadridPhilippe de Champaigne, Brüssel 1602-1674 ParisGiuseppe Chiari, Rom 1654-1727Christo, Gabrowo 1935, lebt in New YorkLovis Corinth, Tapiau 1858-1925 ZandvoortAntonio Corradini, Venedig 1688-1752 NeapelColijn de Coter, 1450-1539/40, tätig in MessinaChristiaen van Couwenbergh, Delft 1604-1667 KölnLucas Cranach d. Ä ., Kronach 1472-1553 WeimarSalvador Dalí, Figueres 1904-1989Jacques-Louis David, Paris 1748-1825 BrüsselBerlinde de Bruyckere, Gent 1964, lebt in GentEdgar Degas, Paris 1834-1917Eugène Delacroix, Charenton-Saint-Maurice 1798-1863 ParisRobert Delaunay, Paris 1885-1941 MontpellierThomas Demand, München 1964, lebt in Berlin und Los AngelesAndré Derain, Chatou 1880-1954 GarchesJean-Baptiste Deshays, Rouen 1729-1765 ParisGerrit Dou, Leiden 1613-1675Gérard Douffet, Lüttich 1594-1660Lili Dujourie, Roeselare 1941, lebt in GentAnthonis Van Dyck, Antwerpen 1599-1641 London,Maria Eichhorn, Bamberg 1962, lebt in BerlinEl Greco, Candia 1541-1614 ToledoAdam Elsheimer, Frankfurt am Main 1578-1610 RomJames Ensor, Ostende 1860-1949Juan Antonio Frías Escalante, Cordoba 1633-1669 MadridMarc-Antoine Fehr, Zürich 1953, lebt in Pressy-sous-Dondin und in ZürichHans-Peter Feldmann, Düsseldorf 1941, lebt in DüsseldorfFerraneser SchuleFlämischer MeisterThomas Florschuetz, Zwickau 1957, lebt in BerlinCeal Floyer, Karachi 1968, lebt in BerlinVincenzo Foppa, Bagnolo Mella 1427-1515 Br

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Reise durch Belgien
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Belgien? Dazu fallen vielen nur Pommes Frites, Bier und Schokolade ein und jene in der Nacht beleuchteten Autobahnen, die man vom Weltall aus mit bloßem Auge sehen kann. Doch Belgien hat mehr zu bieten: das Land gleicht einem Mini-Europa mit seiner Vielfalt an Sprachen und Landschaften zwischen dem rauen Mittelgebirge der Ardennen und der Nordseeküste. Niederländischer Pragmatismus gepaart mit französischer Lebensart ließen Kunst und Kultur gedeihen, wovon berühmte Städte wie Lüttich, Dinant, Namur, Antwerpen, Gent oder Brügge Zeugnis ablegen, allen voran natürlich die quirlige Metropole Brüssel.Belgien schaut auf eine bewegte Geschichte zurück, war einmal mächtige Kolonialmacht, aber auch Ort großer Schlachten der Weltkriege. Der einst wirtschaftlich starke Staat gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Union. In Belgien wurde das Saxophon erfunden, wie auch die Comic-Helden Tim & Struppi oder Lucky Luke. Jacques Brel und Georges Simenon stammen aus Belgien. Der Belgienreisende findet zwischen Spitzenklöppelei und Atomium Entspannung im heilenden Wasser von Spa, auf einsamen Spaziergängen in Flandern oder Brabant oder beim Baden im Meer. Es lohnt sich, das Land zu erkunden per Rad, Pferd oder zu Fuß: Belgien will entdeckt werden. Erholung, Unterhaltung, Bildung garantiert!Vier Specials beleuchten die Kunst des Diamantenhandels in Antwerpen, werfen einen Blick auf die großen belgischen Maler Rubens, van Eyck, Bruegel und Magritte, machen Appetit auf belgischen Spezialitäten und besuchen Waterloo, den Ort von Napoleons historischer Niederlage.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Reise durch Belgien
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Belgien? Dazu fallen vielen nur Pommes Frites, Bier und Schokolade ein - und jene in der Nacht beleuchteten Autobahnen, die man vom Weltall aus mit blossem Auge sehen kann. Doch Belgien hat mehr zu bieten: das Land gleicht einem Mini-Europa mit seiner Vielfalt an Sprachen und Landschaften zwischen dem rauen Mittelgebirge der Ardennen und der Nordseeküste. Niederländischer Pragmatismus gepaart mit französischer Lebensart liessen Kunst und Kultur gedeihen, wovon berühmte Städte wie Lüttich, Dinant, Namur, Antwerpen, Gent oder Brügge Zeugnis ablegen, allen voran natürlich die quirlige Metropole Brüssel. Belgien schaut auf eine bewegte Geschichte zurück, war einmal mächtige Kolonialmacht, aber auch Ort grosser Schlachten der Weltkriege. Der einst wirtschaftlich starke Staat gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Union. In Belgien wurde das Saxophon erfunden, wie auch die Comic-Helden Tim & Struppi oder Lucky Luke. Jacques Brel und Georges Simenon stammen aus Belgien. Der Belgienreisende findet zwischen Spitzenklöppelei und Atomium Entspannung im heilenden Wasser von Spa, auf einsamen Spaziergängen in Flandern oder Brabant oder beim Baden im Meer. Es lohnt sich, das Land zu erkunden - per Rad, Pferd oder zu Fuss: Belgien will entdeckt werden. Erholung, Unterhaltung, Bildung garantiert! Vier Specials beleuchten die Kunst des Diamantenhandels in Antwerpen, werfen einen Blick auf die grossen belgischen Maler Rubens, van Eyck, Bruegel und Magritte, machen Appetit auf belgischen Spezialitäten und besuchen Waterloo, den Ort von Napoleons historischer Niederlage.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Metros in Belgien
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im Frühjahr 2009 wurde die Ringstrecke der Brüsseler Metro vollendet und das Netz neugeordnet. Neben der U-Bahn bietet die belgische Hauptstadt allerdings auch noch ein dichtes und teilweise unterirdisches Strassenbahnnetz. U-Strab-Abschnitte, in Belgien „Premetro“ genannt, findet man ausserdem in Antwerpen und Charleroi. Das Buch behandelt neben der konventionellen Strassenbahn in Gent auch die lange Tramstrecke entlang der Küste, sowie frühere und aktuelle Planungen in Lüttich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Radsport furios: Etappensieger und Wasserträger...
7,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt eine Handvoll Anekdoten von Tour de France und Giro d'Italia, die jeder echte Radsport-Fan kennt. Sie sind aber nur ein kleiner Ausschnitt aus den Geschehnissen bei den vielen rasanten Radrennen der vergangenen 120 Jahre, denn jedes Jahr dreht sich das Karussell, und der Tross der Profis fährt durch Europa - Mailand, Gent, Lüttich, Paris -, und dann passiert was! Dieses Buch will vermitteln, was diesen wundervollen Sport ausmacht und will die Leidenschaft einfangen, die bei den Rennen herrscht. Da gab und gibt es Schurken und Helden, Sieger und Versager, und man muss ihre Geschichten nur erzählen, um dem Geist des Radsports nahezukommen. Eine Gesamtdarstellung der Radsportgeschichte wäre ein sehr dickes Buch, aber mit Schlaglichtern kann man, wie es hier geschehen ist, alle Facetten unseres schönen Sports beleuchten. Und so erzählt dieses Buch lustige und traurige Episoden sowie Geschichten längst vergangener Tage, vom schwarzen Trikot bei der Tour de France und den Tricks der Fahrer um 1900 bis hin zu den Heroen wie Anquetil und Coppi. Die vergessenen Helden erhalten ein Denkmal, und die gefallenen Helden von soeben - Armstrong, Ullrich und Zülle - spielen auch mit. Und wie auch immer der Radsport sich in Zukunft entwickeln wird: Die Geschichte bleibt. Die heroischen Kapitel des Radsports sind geschrieben worden und sind ein Zeugnis für die Zähigkeit und die Willenskraft des Menschen. Wir lesen sie, und danach steigen wir selber aufs Rad und kämpfen gegen den Wind oder den Berg. Und plötzlich sind wir unsere eigenen Helden, weit vor dem Hauptfeld, Engel auf der Abfahrt, Götter in der Ebene.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Reise durch Belgien
17,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Belgien? Dazu fallen vielen nur Pommes Frites, Bier und Schokolade ein - und jene in der Nacht beleuchteten Autobahnen, die man vom Weltall aus mit bloßem Auge sehen kann. Doch Belgien hat mehr zu bieten: das Land gleicht einem Mini-Europa mit seiner Vielfalt an Sprachen und Landschaften zwischen dem rauen Mittelgebirge der Ardennen und der Nordseeküste. Niederländischer Pragmatismus gepaart mit französischer Lebensart ließen Kunst und Kultur gedeihen, wovon berühmte Städte wie Lüttich, Dinant, Namur, Antwerpen, Gent oder Brügge Zeugnis ablegen, allen voran natürlich die quirlige Metropole Brüssel. Belgien schaut auf eine bewegte Geschichte zurück, war einmal mächtige Kolonialmacht, aber auch Ort großer Schlachten der Weltkriege. Der einst wirtschaftlich starke Staat gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Union. In Belgien wurde das Saxophon erfunden, wie auch die Comic-Helden Tim & Struppi oder Lucky Luke. Jacques Brel und Georges Simenon stammen aus Belgien. Der Belgienreisende findet zwischen Spitzenklöppelei und Atomium Entspannung im heilenden Wasser von Spa, auf einsamen Spaziergängen in Flandern oder Brabant oder beim Baden im Meer. Es lohnt sich, das Land zu erkunden - per Rad, Pferd oder zu Fuß: Belgien will entdeckt werden. Erholung, Unterhaltung, Bildung garantiert! Vier Specials beleuchten die Kunst des Diamantenhandels in Antwerpen, werfen einen Blick auf die großen belgischen Maler Rubens, van Eyck, Bruegel und Magritte, machen Appetit auf belgischen Spezialitäten und besuchen Waterloo, den Ort von Napoleons historischer Niederlage.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot